Dienstag, 23.07.2024

Twin-Doku ‚Kaulitz & Kaulitz‘ floppt in den USA

Empfohlen

Clara Fischer
Clara Fischer
Clara Fischer ist eine engagierte Reporterin, die mit ihrem scharfen Blick für gesellschaftliche Entwicklungen und soziale Themen punktet.

Die Doku-Realitysoap ‚Kaulitz & Kaulitz‘ der Tokio-Hotel-Zwillinge Bill und Tom Kaulitz startete am 25. Juni auf Netflix und erzielte in Deutschland und Österreich Platz eins in den Streaming-Charts. Doch der große Erfolg blieb in den nicht-deutschsprachigen Ländern aus. In der ersten Woche auf Netflix erreichte ‚Kaulitz & Kaulitz‘ eine Million Streams, ein beeindruckender Start. Während die Serie in Deutschland und Österreich die Spitzenposition einnahm, landete sie in der Schweiz auf Platz zwei und in Luxemburg auf Platz vier.

Der internationale Erfolg von Tokio Hotel und die Beteiligung von Heidi Klum konnten den mangelnden Erfolg in anderen Ländern nicht kompensieren. Im Vergleich zu anderen Dokus erreicht ‚Kaulitz & Kaulitz‘ nur mäßige Erfolge international. Trotz des starken Starts in den deutschsprachigen Ländern bleibt die Serie in den USA hinter den Erwartungen zurück. Die Meinungen sind geteilt, aber insgesamt zeigt der Vergleich mit anderen Produktionen, dass ‚Kaulitz & Kaulitz‘ international bescheiden abschneidet.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten