Dienstag, 23.07.2024

Unternehmen zahlen weltweit Rekorddividenden an Anleger aus

Empfohlen

Clara Fischer
Clara Fischer
Clara Fischer ist eine engagierte Reporterin, die mit ihrem scharfen Blick für gesellschaftliche Entwicklungen und soziale Themen punktet.

Börsennotierte Unternehmen zahlen Rekorddividenden an Aktionäre, wobei Online-Riesen wie Alibaba und Meta erstmals hohe Ausschüttungen tätigen. Im ersten Quartal 2024 beträgt die Gesamtausschüttung 339,2 Milliarden Dollar, ein Anstieg um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders der Bankensektor beeinflusst die Steigerung, während der Transportsektor eine Abnahme verzeichnet.

Die Gesamtausschüttung von 339,2 Milliarden Dollar im ersten Quartal 2024 markiert einen Anstieg um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Von dieser Summe entfielen allein 180 Milliarden Dollar auf die USA, während eine Abnahme der Dividenden in Europa zu verzeichnen war. In Deutschland hingegen verzeichneten DAX-Konzerne einen Anstieg von 2,4 Prozent bei den Dividendenausschüttungen im Vergleich zum Vorjahr.

Die Rekorddividenden zeigen einen positiven Start ins Jahr 2024 für Anleger. Hierbei spielen der Bankensektor sowie Unternehmen wie Alibaba und Meta eine entscheidende Rolle. Die internationale Verteilung der Dividenden sowie die Entwicklung in Europa und Deutschland bieten interessante Einblicke in die wirtschaftliche Situation.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten